Eine Schule für junge Hexen, die sich mit dem Thema Vampyrismus, etc... beschäftigt


    Anna-Elizabeth-Margaret Black

    Teilen
    avatar
    Arsenie Elisabeta
    Schulleiterin

    Zimmer : Leitung
    Element : Wind
    Spezialisierung : Exorzistin
    Waffe : Hellebarde
    Münzen : 77313

    Inventar
    -:
    -:
    -:

    Anna-Elizabeth-Margaret Black

    Beitrag  Arsenie Elisabeta am Sa Nov 14, 2009 9:01 pm

    Name: Anna-Elizabeth-Margaret Black (Englisch ausgesprochen)
    Alter: 18
    Herkunft: Sie stammte aus dem Königreich Großbritannien. Sie war schottischer abstammung. Ihre Eltern waren Bürger der Stadt London und hatten ein Backhaus.
    Aussehen: Sie hatte langes, brauens, gelocktes Haar, das sie meist zu einem schönen geflochtenem Zopf gebunden hatte. Ihre Augen waren eher klein. Sie waren Blau mit einem Grauen Stich und die Iris war sehr dick schwarz umrundet. Sie hatte eine etwas dickliche, aber niedliche Knollnase. Ihre Lippen waren dick und wohl geformt und ihre Zähne gerade und weiß. Wie es in der Zeit üblich war, schminkte sie sich weiß und legte roten Lippenstift auf. Mit leichten Rosa schmückte sie ihre Wangen. Sie hatte eine sehr schlanke und zierliche Figur. Aber schöne Brüste einer Frau. Sie war nicht sehr groß. Geschätzt fünf Fuß.
    Kleidunds-Stil: Sie trug gerne lange Kleider, in rot oder blau. Doch hatte sie nicht viel Geld und deshalb nur jeweils eins in der Farbe. Sie waren mit schönen Bordeuxlilien gemustert und hatten einen weiten Rockschnitt und waren sehr elegant. Dazu hatte sie ein farblich gleiches Aufsteckhäubechen und Schuhe. Sonst waren ihre Kleider eher leicht geschnitten und mit keinerlei verzierung. Auch die Häubchen hatten keine Rüschen und waren weiß oder hellbraun. Schuhe hatte sie braune mit leichten Absätzen.
    Geschichte: Sie hatte bei ihren Eltern über deren Backhaus gelebt. Sie war ein normales Bürgerliches Mädchen und hatte viele Freunde. Als sich herausstellte, dass sie eine Hexe war musste sie fliehen, um nicht auf dem Scheiterhaufen zu landen. Sie floh nach Rumänien / Transylvanien. Als sie in der Stadt herum irrte vernahm sie stimmen über eine Hexenschule. Sie hörte, sie befand sich tief im Wald. Nach längeren Tagen des herumirrens im Wald und da sie schließlich am Ende war, fand sie die Schule und trat ein. Sie hoffte hier gleichgesinnte zu treffen und ein neues Leben aufbauen zu können.
    Stärken: Sie ist sehr selbstbewusst und schlau.
    Schwächen: Sie ist wehleidig und tollpatschig.
    Persönlichkeit: Nach der mehrere Monate langen Reise aus dem Königreich Großbritannien nach Rumänien wurde sie zu einer selbstbewussten jungen Frau. Sie hatte eine starke Persönlichkeit und ließ sich nicht unterkriegen. Dennoch war sie sehr wehleidig und bemitleidenswert. Dazu kommt, dass sie ziemlich tollpatschig war und sie somit immer sehr peinlich berührt war. Sie trotzte voller Lebensfreude und war freundlich und hilfsbereit. Sie konnte sehr schnell Freunde finden.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr Mai 25, 2018 12:40 pm